Fashion

Top 5 #mbfw Highlights

Hallo ihr Lieben,

wer meinen letzten Post bereits gelesen hat, weiß, dass ich nicht auf der Fashion Week in Berlin war. Trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen, meine persönlichen Highlights zusammen zu tragen und ein paar Worte über die Kollektionen zu verlieren. Bei der Betrachtung der neuen Kollektionen, habe ich auch immer den Gedanken im Hinterkopf, wie “plussizetauglich” die einzelnen Teile wären, und ich muss sagen, dass ich schon lange nicht mehr so oft wie dieses Mal gedacht habe “das könnte man auch toll mit einer 48 tragen”. Aber die Shows habe mich nicht nur allein mit ihren Kollektionen, sondern auch mit dem Styling, der Aufmachung und der Models überzeugt. In einem weiteren Post diese Woche werde ich noch einen kleinen Einblick meiner Favoriten von der Curvy Messe geben. Hier sind jetzt aber erstmal meine persönlichen Top 5:

RIANI

Was für eine grandiose Show war das denn bitte? Bereits auf Facebook und Instagram habe ich mitverfolgt, wie Olivia Jones, Bonnie Strange und Co. zum Fitting geladen waren. Aber dass das Ergebnis auf dem Runway letztendlich so toll werden würde, war echt eine Überraschung für mich. Außerdem liefen auch bei dieser Show Plus Size Models, was die Vielfalt auf dem Laufsteg nur noch mehr unterstrichen hat. Die Vielfalt und das Styling der Models, einfach alles hat gepasst. Zudem hat mich die Kollektionen im ganzen sehr überzeugt. Auf jeden Fall gab es eine klare “rote” Linie, die sich durch den größten Teil der Fashion Week gezogen hat. Allgemein war es bei Riani sehr bunt. Die Kollektion ist auffällig, printlastig und gleichzeitig sehr elegant.

MINX by EVA LUTZ

Mein nächstes persönliches Highlight ist die Kollektion und auch wieder die Show von Minx. Bereits auf der letzten Fashion Week im Juli durften zwei Plus Size Models bei der Show mitlaufen. Ein Meilenstein auf den deutschen Runways, denn bis auf die Curvy und die Plus Size Fashion Days war so eine Neuerung eher fremd. Ich war also sehr froh zu hören, dass es wieder Plus Size Models auf den Laufsteg der Show geschafft haben. Aber nicht nur die Models begeisterten mich, sondern auch viele viele Teile der neuen Kollektion. Allgemein ist die neuen Linie sehr elegant und feminin, es gibt auch hier wieder viele rote Elemente, jedoch auch sehr cleane und helle Designs ohne viel Aufregung.

Mein persönlicher ungeschlagener Favorit ist jedoch definitiv der Maxirock mit dem Crop Top geworden. Ich habe mich bereits beim schauen des Livestreams verliebt, daher ist das der beste Look der Show in meinen Augen. Aber auch ein paar weitere Teile haben sich nach ganz oben auf meine Liste geschlichen…

Minx by Eva Lutz Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

NOBI TALAI

Graue und schwarze Elemente, Cape-Kleider, Longwesten, die A/W 16 Kollektion von Nobi Talai spiegelt genau das wieder, was ich auch im Alltag sehr gerne trage und einfach zu mir gehört. Ich liebe Schwarz und Grau und finde es aufregend, wie diese Farben immer wieder neu verkörpert werden. Aber auch die grelleren Stücke der Kollektionen sind der Jungdesignerin sehr gut gelungen. Mit fließenden Stoffen und asiatisch angehauchten Schnitten, die jedoch nicht zu sehr in den Vordergrund rücken, hat mich diese Kollektion absolut gefesselt.

Auch hier habe ich ein ganz persönliches Lieblingsteil, das ich genau so tragen und wahrscheinlich nicht mehr ausziehen wollen würde… Ein Cape-Kleid in einer tolle Graunuance und einem Gürtel in der Taille. Es sieht sehr elegant aus, je nachdem wie man es stylt kann es bestimmt auch einen tollen Alltagslook darstellen oder bürotauglich sein. Ihr seht, ich kann mir einiges mit diesem guten Stück vorstellen. Ich hätte es dann gerne in einer 46 wenn das geht 😉

Nobi Talai Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

MARINA HOERMANSEDER

Ein weiterer absoluter Favorit ist (mal wieder) die Kollektion von Marina Hoermanseder. Vor allem die Looks mit den taillenhohen Röcken und Hosen und die recht altmodische Länge der Kleider gefielen mir auf Anhieb. Die dominierenden Töne der Kollektion waren pastellige Blau- und Rosatöne, jedoch gab es auch einige braune Teile, die mir überraschenderweise sehr gut gefallen haben. Vor allem das braune Kleid, das ihr in den Fotos unten seht hat es mir angetan. Was mich ein bisschen zum schmunzeln brachte waren die Models, die die Show gelaufen sind. Einige von ihnen kamen nicht mit der Absatzhöhe ihrer Schuhe klar, knickten um oder liefen schief. Jede, die in so eine Situation kam, hat sich super cool verhalten und einfach die Schuhe ausgezogen und ihr Ding durchgezogen. Dafür gab es viel Applaus, auch von mir Chapeau!

MARCEL OSTERTAG

Der letzte Designer, den ich auf meiner Top-5-Liste stehen habe, ist Marcel Ostertag. Seine Kollektion spiegelt einfach so vieles wieder, was eine eigenständige, feminine, selbstbewusste Frau heutzutage verkörpert. Einerseits gibt es die tollen business- und alltagstauglichen Outfits mit langen Mänteln, hellen Farben und klassischen Schnitten, andererseits gewagtere Outfits bestehend aus kürzeren Partykleidern und Shorts gepaart mit Over-Knees, ein All-Over-Fransenlook oder tollen bodenlangen Kleidern, dessen Designs mich sofort gepackt haben. Ihr seht – ich bin begeistert!

Wart ihr vielleicht auf der Fashion Week live dabei und konntet direkt eure persönlichen Highlights ausfiltern? Oder ist euer Favorit vielleicht auch unter meinen?

Bis bald, eure Sophia

 

Bilder: © Mercedes-Benz Fashion

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Sarah
    26. Januar 2016 at 14:00

    Aaaalso, Süße…erstmal super toller Post! ❤Mein Favorit ist Marcel Ostertag, seine Kollektion beinhaltet gerade alles was ich gerafe mag. Die Farben, die Mäntel und die Längen der Stücke- ein Träumchen! Lieblingsteil…puh, also das karierte Kleid von Minx ist auch wirklich toll, aber das helle lange Kleid von Marcel Ostertag is wohl meins
    http://www.Sarah-loves.jimdo.com

  • Leave a Reply