Fashion

MBFW – Über die Highlights, Neuheiten und Veränderungen der Berliner Fashion Week

Diese Woche fand die Berliner Fashion Week statt. Auch wenn ich persönlich nicht dabei sein konnte, habe ich alle News und Stories rund um die Modewoche mitverfolgt. Es hat sich einiges verändert, manche Sachen sind beim Alten geblieben und ein paar spannende Projekte wurden umgesetzt. In diesem Beitrag erzähle ich euch etwas mehr darüber und zeige außerdem meine Highlights aus den neuen Kollektionen.

In dieser Saison geht die Fashion Week in der Hauptstadt mit einem neuen Konzept in die nächste Runde. Der Schauenplan für das E-Werk war sehr überschaubar gehalten, einige Designer präsentierten ihre Kollektionen im Kronprinzenpalais oder in anderen Locations verteilt in der ganzen City. Um die Messen ist es auch etwas ruhiger geworden und der einstige Berliner Mode Salon hat ein Make-Over bekommen. In dieser Saison wurde er “Der Berliner Salon” genannt. Denn dieses Mal nicht nur Fashion, sondern auch Kunst und Interior einen Platz in den Räumlichkeiten hatte. Weitere Informationen zu den Kollektionen der Designer und welche Künstler ausgestellt haben findet ihr hier.

Callisti – Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW

Die Berliner Fashion Week musste sich vor allem in den letzten Jahren immer wieder in der Modebranche beweisen. Berlin bietet mit seinem Spirit, außerordentlich begabten (Jung)Designern und seiner Geschichte viel Potential für die Modeindustrie und ist ein wichtiger Standort für die Fashion Week. Das wird leider nicht mehr von jedem so gesehen, daher ist die Berliner Fashion Week immer wieder ein umstrittenes Thema wenn es um Zukunftsvisionen und nachhaltiger Entwicklung der Modebranche geht. Umso spannender finde ich neben den Fashion Shows die Side Events, die Vogue Konferenz sowie den Berliner Salon.

Riani – Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW

Was mir außerdem sehr gefallen hat, waren die Projekte von Blogger Bazaar während der Fashion Week. Zum einen schaute sich Lisa Banholzer von BB gemeinsam mit Lisa Hahnbück vor der Eröffnung des Berliner Salons gemeinsam mit Vogue um und geben einen Einblick in die Kollektionen. Highlights sowie das Video findet ihr auf vogue.de. Zum anderen führte Blogger Bazaar sogenannte “Lenkradgepräche” in Kooperation mit Mercedes Benz, bei denen wir viel über die Szene in Berlin sowie die Entwicklung der Fashion Industrie erfahren konnten. Am besten hat mir dabei das Interview mit Alexandra Link von der ELLE gefallen. Ich möchte allerdings nicht zu viel vorweg greifen, hier gelangt ihr zu den Interviews:

Auch im Plus Size Bereich lief alles sehr unscheinbar und kleinerer ab. Auf der Panorama Messe waren Brands wie KJ Brand, Junarose, No Secret, Sophia Curvy oder Zizzi vertreten. Marken wie sheego oder Persona by Marina Rinaldi waren dieses Mal jedoch nicht vor Ort und auch das Engagement innerhalb der Branche hat stark nachgelassen. Auch von Blogger-Events bekam man nicht viel mit. Was jedoch nach wie vor stark ist, ist die Plus Size Community. Zum Einklang in die Fashion Week veranstaltete das tolle Team von wundercurves.de ein Get Together beim Italiener am Rosenthaler Platz (könnte Tradition werden?!). Leider konnte ich nicht dabei sein, jedoch viele andere Bloggerkollegen. Ich finde es sehr schade, dass sich der Bereich Plus Size so schnell aus der Fashion Week entfernt hat, wie er etabliert wurde. Jedoch glaube ich auch, dass es einfacher wäre, Einflüsse aus allen Segmenten in den Ablauf zu integrieren und somit eine vielfältige Modewoche für alle zu schaffen, anstatt immer nur in Abteilungen zu denken. Doch ob dieser Schritt irgendwann realisiert, wird ist fraglich.

3 Runway-Highlights 

Ewa Herzog

Die Designs von Ewa Herzog zählen immer wieder zu meinen Favoriten. Ich liebe vor allem ihre (Abend)Kleider. Auch bei der neuen Kollektion beweist sie wieder ihr Talent. Meine drei Lieblingsstücke sind zum einen das rote Wickelkleid mit schimmerndem Muster, das klassische schwarze bodenlange Kleid aus Spitze und das rosafarbene Abendkleid.

 

Callisti

Jede Saison ernennt die ELLE ein neues Fashion Talent und fördert mit diesem Programm Nachwuchs-Designer. In dieser Saison hat sich die ELLE für die österreichische Designerin Martina Müller Callisti entschieden, die bereits in Österreich erfolgreich ist und sich nun auch auf dem deutschen Markt etablieren will. Auf der Fashion Week hatte sie nun zum ersten Mal die Möglichkeit, ihre Kollektion auf dem Laufsteg zu zeigen. Blogger Bazaar hatte Callisti ebenfalls beim Lenkradgespräch interviewt, das ganze Video findet ihr hier. Ich finde es wichtig, dass Jungdesigner gefördert werden und die Chance haben, sich durch solche Möglichkeiten ein Netzwerk aufzubauen bzw. es zu erweitern.

 

Dawid Tomaszewski

Die Kollektionen von Dawid Tomaszewski sind immer irgendwie besonders, heben sich ab von der Masse ab und erzählen ihre eigene Story. Ich bin – wie immer – begeistert von der neuen Kollektion und finde sowohl die verwendeten Materialien, wie Samt und Seide, als auch die auffälligen Farben toll miteinander verarbeitet.

 

Image Credits: Getty Images for MBFW 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Linni
    24. Januar 2018 at 17:48

    Hallo Sophia,
    was ein toller Beitrag. Ich wäre auch gerne mal bei der Fashion Week. Danke, dass du uns mit ein wenig Neuheiten fütterst! Ich finde die Kleider sehr schön 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Reply
    Liebe was ist
    24. Januar 2018 at 18:08

    eine super schöne und persönliche Zusammenfassung deiner Fashion Week Highlights liebe Sophia! Sea Herzog ist tatsächlich immer ihren Besuch Wert 🙂

    mein Highlight war dieses die Show von Lena Hoscheck!!!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply
    Cornelia
    25. Januar 2018 at 10:37

    Ein schöne Post – danke für den Einblick in die Welt der Fashion Week. Das schwarze Abendkleid aus Spitze ist men Favorit, aber auch die anderen beiden abgebildeten Abendkleider finde ich recht hübsch.

  • Reply
    Ina
    25. Januar 2018 at 11:10

    Danke für die einblicke. Auch für mich Modedumiers mal ganz interessant zu lesen.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  • Reply
    Steffi
    25. Januar 2018 at 12:14

    Hey,

    ein toller Einblick den du uns da ermöglicht hast 🙂 Die Kleider sehen ja fast slle gut aus, manche sind mir aber zu extrem. Hihi

    Lg
    Steffi

  • Reply
    Sunita Ehlers
    25. Januar 2018 at 12:14

    Danke für diese schöne Zusammenfassung, tolle Kleider sind dabei!

  • Reply
    Verena Schulze
    25. Januar 2018 at 12:29

    Fantastische Bilder!
    Die Robe in rot von Ewa Herzog ist der Knaller!
    So was tolles möchte ich auch einmal tragen *schwärm*

  • Reply
    Avaganza
    25. Januar 2018 at 23:59

    Hallo Sophia,

    ein toller Beitrag für alle, die nicht dabei sein konnten (so wie ich ;-)) … ich bin ja ein großer Callisti Fan … nur leider sind ihre Kleider alle nur bis Gr. 36 … ich war schon oft bei ihr im Shop und habe in kein einziges Stück bei ihr gepasst. Das finde ich schade, weil mir ihre Sachen total gut gefallen. Ewa Herzog ist aber auch toll.

    Danke für die Vorstellung und Einblicke!
    Schönen Abend!
    Verena

  • Leave a Reply