Outfits

Lack Boots & Bomberjacke

In Italien ist es bei Frauen üblich, dass sie sich so gut wie immer rausputzen. Sie tragen farbenfrohe Kleidung, hohe Schuhe und geben den Anschein, als seien italienische Frauen einfach immer perfekt gestylt. Ich habe schon als Kind meine italienischen Verwandten dafür bewundert. Auch heute noch frage ich mich, was ihr Geheimnis ist schon nach dem Aufstehen frisch und wach auszusehen. Ein Geheimnis ist auf jeden Fall der angeborene dunklere Teint, ein anderes sind Farben. Klar tragen italienische Frauen auch dunkle Töne, ich würde jedoch darauf wetten, dass die meisten zum Ausgehen auf farbenfrohe Kleider setzen.  Das habe auch ich mir angenommen, auch wenn nur zum Teil. Denn ihr wisst ja, meine Lieblings-Nichtfarbe ist und bleibt Schwarz und an Grau und Weiß kommt auch so schnell nichts dran vorbei. Was ich jedoch noch gerne trage sind rote Elemente wie Taschen, Lippenstifte & Nagellacke oder wie im heutigen Outfit diese rote Bomberjacke von H&M. Ehrlich gesagt habe ich beim Kauf erst gezögert – wie bei allen Teilen, die ich in einem helleren Ton kaufe. Zum Glück hat mich jedoch Sarah überredet und nun ist diese Jacke eines meiner liebsten Teile in meinem Schrank.

Bomberjacke H&M

Dass der Bomberjackentrend schon längst ins Land eingezogen ist, ist wohl nichts Neues. Auch bevor der Hype ausgebrochen ist, war der lässige Style mit dem maskulinen Schnitt und den vielen verschiedenen Designs, die mittlerweile angeboten werden, ganz oben auf meiner Must-Have-Liste. Damit der Style jedoch nicht zu sehr meine feminine Seite untergräbt, kombiniere ich Bomberjacken gerne mit Kleidern oder Röcken. Tragt ihr vielleicht genauso wie ich gerne Bomberjacken oder ist dieses Piece kommentarlos an euch vorbei gezogen?

Bomberjacke H&MBomberjacke: H&M | Pullover: sheego | Rock: Jade*s | Lack-Boots: Deichmann |
On my Lips: Chanel Rouge Noir | Crossbody-Bag: Zara

Shop the Look*:

Bomberjacke H&M

Bomberjacke H&M

Bomberjacke H&M

Bomberjacke H&M

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply