Fashion Lifestyle

Interview with Moziah Bridges – CEO & Founder of Mo’s Bows

Moziah is a 14-years old boy from Memphis, USA and such an Idol for so many people. He started his business Mo’s Bows in the age of nine and is now on his way to finish school and work more and more on his carrier and his dreams. Which plans he has for the future, which popular College he would like to attend and what a 14-years old CEO loves to do in his free time? Read everything about it in this interview. [German below]

What was your inspiration to create your own bows and build up a business when you were a child and what was the first reaction of your parents?

My inspiration was that I could not find anything that could express myself and my style. My mom reacted greatly and helped me set up my company and pushed me to do bigger and better things.

I am very impressed by your work, you are a role model for many people. Who is your role model?

My mom is my role model because she shows me how I should work hard in times of doubt and motivates me to achieve success.

You are a very young talented guy. How do you manage your school with your business? Do you count the minutes down till you have free time for your enterprise or do you enjoy the time at school?

I balance my time by having a calendar and having my friends and family keep me on track with being a kid first and then a business owner. It’s important that I balance school, fun and work. Since I only work a few hours a week my schedule works out pretty good.

What is your daily motivation?

My daily motivation is seeing how hard my mom works. It pushes me and makes me want to do even better the next day.

Do you have a hint for other people who would like to start their own business?

What I would tell an entrepreneur would be to follow your dreams and be the best you can be, also to figure out what you like doing (your passion) and figure out how do make money doing it. I let my passion for fashion push my business instead of thinking about making alot of money, I just wanted to do something that makes me feel good. It turns out I was able to look good and feel good by wearing bow ties.

Credit: Luxury Brands Directory

Credit: Luxury Brands Directory

I guess both of us love fashion to the moon. What else do you count as your passion? Do you have any hobbies or talents?

Well, I love dogs I love caring for them and tending to them. I also watch movies with my mom and spend time with her and my family, I have a very funny family.

You had the chance to meet Barack Obama. Explain this experience in one word.

This experience was scary. I say this experience was scary because I didn’t know if I was going to meet him. But when I finally did my whole life changed. I thought I was dreaming. He shook my hand and told me he was very proud of me and to keep up the good work. I was actually planning to take a selfie with him but I was so scared that I couldn’t bring myself to ask him.

How do you manage your everyday life?

I manage my everyday life by setting a schedule where I can do school work, hang with friends and family then work on Mo’s Bows. It is important to my Mom that I love what I’m doing with my business so that’s why she let’s me set my own work schedule.

If you wouldn’t work in the fashion industry, what would you like to learn or study?

I would like to learn more about the financial part of business and making sure I know everything else I can about running a business and having the right employees to help Mae the business a success.

You plan to attend college at Parsons in New York which is awesome. What future plans do you also have?

I also want to start a clothing line for celebrities and make my name known as an iconic fashion mogul.

If you could choose one celebrity who should wear your bows, who would that be?

The celebrity that I would choose would be Kanye West. I say this because he is very iconic and a very unique artist who I admire ALOT.

What do you expect of the StartupCon? Have you ever been to Cologne before?

I have never been to Cologne before and I’m very honored to be invited to StartUp Con. I think it’s a wonderful thing and I am very happy to be a part of such an awesome event. I’m having a Trunk Show in Bensheim on Oct. 28 so I’m looking forward to meeting lots of customers in Germany and taking pictures with them.

Thank you so much for the interview Moziah! I am excited to meet you soon in Cologne and wish you already now a good time here and a successful day at the StartupCon! 

Best, Sophia


German Version

Moziah ist 14 Jahre alt und kommt aus Memphis, USA und ist ein Idol für viele Menschen. Er hat sein eigenes Unternehmen Mo’s Bows mit 9 Jahren gegründet und ist nun dabei seinen Schulweg weiterzugehen und mehr und mehr an seiner Karriere und seinen Träumen zu arbeiten. Welche Pläne er für die Zukunft hat, welches bekannte College er gerne besuchen möchte und was er gerne in seiner Freizeit unternimmt erfahrt ihr in diesem Interview.

Wie bist du darauf gekommen deine eigenen Fliegen und Krawatten zu designen und dein eigenes Business aufzubauen, als du noch ein Kind warst und wie haben deine Eltern reagiert?

Meine Inspiration war, dass ich nicht das Richtige gefunden habe, womit ich mich und meinen Style identifizieren konnte. Meine Mutter hat toll reagiert und mir geholfen mein Unternehmen aufzubauen. Sie motivierte mich größere und bessere Dinge zu tun.

Ich bin sehr beeindruckt von deiner Arbeit, du bist ein Vorbild für viele Menschen. Wer ist dein Vorbild?

Meine Mutter ist mein Vorbild weil sie mir zeigt, wie hart ich in Zeiten von Zweifel arbeiten sollte und motiviert mich erfolgreich zu sein.

Du bist ein sehr talentierter junger Mann. Wie bringst du die Schule und dein Unternehmen unter einen Hut? Zählst du die Minuten bis du freie Zeit für dein Business hast oder genießt du die Zeit in der Schule?

Ich plane meine Zeit gut ein, alles wird in meinem Kalender geregelt. Meine Freunde und Familie halten mich auf dem Boden, ich bin zuerst ein Kind bevor ich CEO bin. Es ist wichtig, dass ich das richtige Gleichgewicht zwischen Schule, Spaß und Arbeit habe. Seitdem ich nur noch ein paar Stunden die Woche arbeite funktioniert mein wöchentlicher Terminplan sehr gut.

Was ist deine tägliche Motivation?

Meine tägliche Motivation ist es zu sehen, wie hart meine Mutter arbeitet. Es motiviert mich und bringt mich dazu jeden Tag besser werden zu wollen.

Credit: www.owambe.com

Credit: www.owambe.com

Hast du einen Tipp für andere Leute, die ebenfalls gerne ein eigenes Business starten wollen?

Ich würde raten den eigenen Träumen zu folgen und der oder die Beste zu sein, der/die man sein kann. Außerdem sollte man wissen was man gerne tun würde und ob man damit Geld machen kann. Ich lasse zum Beispiel meine Leidenschaft für Mode mein Unternehmen beeinflussen anstatt nur darüber nachzudenken viel Geld zu machen. Ich wollte einfach nur etwas tun, dass mich glücklich macht. So kam es raus, dass ich mich gut fühle und gut aussehe mit Fliegen bzw. Krawatten.

Wir beide lieben Mode sehr. Was zählst du noch als deine Leidenschaft? Hast du irgendwelche Hobbys oder Talente?

Also, ich liebe Hunde und mich um sie zu kümmern und mit ihnen zu beschäftigen. Außerdem schaue ich gerne Filme mit meiner Mutter und verbringe gerne Zeit mit ihr und meiner Familie, ich habe eine sehr lustige Familie.

Du hattest die Chance Barack Obama kennen zu lernen. Erkläre diese Erfahrung mit einem Wort.

Diese Erfahrung war unheimlich. Ich sage das, weil ich nicht wusste, ob ich ihn treffen werde. Aber als ich ihn traf änderte sich mein komplettes Leben. Ich dachte ich träume. Er schüttelte meine Hand und erzählte mir, dass er sehr stolz auf mich ist und ich auch weiterhin so gute Arbeit leisten sollte. Ich wollte eigentlich ein Selfie mit ihm machen aber ich war so schüchtern und aufgeregt, dass ich mich nicht überwinden konnte ihn danach zu fragen.

Wie regelst du deinen Alltag?

Ich regle meinen Alltag indem ich mir einen genauen Zeitplan setze, damit ich meine Hausaufgaben schaffe, Zeit für meine Freunde und Familie habe und an Mo’s Bows weiterarbeiten kann. Es ist wichtig für meine Mutter, dass ich liebe was ich tue. Daher lässt sie mich meine Arbeitszeiten selber einteilen.

Wenn du nicht in der Modeindustrie arbeiten würdest, was würdest du dann gerne machen? Was würdest du lernen wollen?

Ich würde gerne mehr über die Finanzbereiche eines Unternehmens lernen und sichergehen, dass ich alles darüber wüsste, sodass ich ein Unternehmen steuern könnte und die richtigen Mitarbeiter hätte, die das Unternehmen erfolgreich machen.

Du planst aufs College, genauer gesagt auf die Parsons in New York zu gehen, was ich richtig toll finde. Welche Zukunftspläne hast du außerdem?

Ich möchte außerdem eine Kollektion für Prominente kreieren und meinen Namen als eine Größe in der Modebranche bekannt machen.

Wenn du dir einen Promi aussuchen könntest, der deine Krawatten tragen sollte, wer wäre das?

Ich würde Kanye West wählen. Er ist ein Vorbild und ein einzigartiger Künstler, den ich sehr bewundere.

Was erwartest du von der StartupCon? Warst du schon mal in Köln?

Ich war noch nie in Köln und ich fühle mich wirklich sehr geehrt bei der StartupCon dabei zu sein. Ich denke es ist eine tolle Sache und ich bin sehr glücklich ein Teil von so einem tollen Event zu sein. Ich werde eine Trunk Show in Bentheim am 28.10. haben also freue ich mich darauf viele Kunden in Deutschland kennen zu lernen und Fotos mit ihnen zu machen.

Vielen Dank für das Interview Moziah! Ich freue mich schon sehr dich in Köln kennen zu lernen und wünsche dir jetzt schon einen guten Aufenthalt hier und eine erfolgreiche StartupCon! Wenn auch ihr noch dabei sein wollt könnt ihr euch hier eure Tickets sichern. Alles über die StartupCon habe ich euch hier zusammen gefasst.

Bis bald, Sophia

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply